"Ach Gott

die Kunst ist lang und kurz ist unser Leben

wie schwer sind doch die Mittel zu Erwerben

durch die man zu den Quellen steigt und

eh man nur den halben Weg erreicht

muss wohl ein armer Teufel sterben".


                                       

    Johann Wolfgang von Goethe ​

 

 


theater  in der westentasche

Das kleinste Theater Deutschlands 

 

 

Da finden Sie uns:

 

Altes Rathaus- Mittel Punkt

Schulweg 10

89195  Staig

 

Telefon: 07346-960312

 

E-Mail: westentasche@t-online.de

 

     www.theaterinderwestentaschestaig.de


 

 

KIKI UP FROM THE ASHES von JAN QUACKENBUSH

Off-Off Broadway /NY

                                                                                                    (Kiki aus der Asche neu geboren)

 

Uraufführung am 27.05.2023 um 13 Uhr / Stadtkirche

beim 26.Baden-Württergerische Theatertage in Aalen

 

Familientheater ab 0 Jahren.

Barrier frei, leichte Sprache.

Maske/Kostüme: Elfie Haas

Überzetzung/ Regie: Dr. Alexey Prokaev 


Mit:  

 

Nancy Calero als Kiki das Huhn 1

Angelica Tajani als Kiki das Huhn 2

Thomas Dentler

 

Dauer: 35-45 Minuten

Familientheater ab 0 Jahre. 
Aus der Kikis Saga: Tanz deine Träume, Kiki’s Pop Up Play, Kiki’s and her Playmate, Kikis summit  with world Leaders

Ein Konzeptionelles Stück für Bühne und Webinartheater 

 

Kiki das Huhn ist verletzt, ziemlich verwirrt, zeigt Bandagen an den Füßen, schiebt einen Wagen mit verschiedenen Sachen, wie in Brechts Mutter Courage. Sie geht langsam und betritt die Bühne, die eine alte Ruine/ Schule darstellt. Sucht nach Freunden, Menschen, Tieren. Als sie die Menschen sieht freut sie sich und spricht mit den Kindern, Eltern/ Erwachsenen. Sie erzählt über ihren Leben, singt, tanzt und spielt. Sie baut eine neue Welt mit Bunten Luftballonen, Träume und Freunde. ßöSie schenkt Hoffnung und Liebe weiter. Alle feiern das Leben… eine neue Welt für alle Lebewesen der Erde.    
Über dem Autor  Jan QUACKENBUSH, Off-Off Broadway-NY, wurde samt Eugene Ionesco und Samuel Beckett im „Signature 20 Anthology“ published by Calder & Boyars, Ltd, London“ als besten jungen  Autor publiziert. Verschiedene Preise.

Seit 2000 Hausdramaturg des Westentaschentheater. Seine Stücke/ Inszenierungen sind im Archiv des Howard Gotlieb Archival Research Center der Boston Universität Archiv  eingetragen.

https://havescripts.com/product-category/author/jan-quackenbush     

https://www.theateraalen.de/kontakt

Aus dem Archiv:

                          Dieses Theater ist Mitglied  im deutschen Bühnenverein

 

Aus dem Archiv:

 

Theater macht Spaß und bietet allen Beteiligten eine optimale Möglichkeit,

sich neu zu erfinden. Unterschiedliche Rolle bieten eine erstklassige Option,

um das Selbstbewusstsein zu stärken.

Hier werden sogar neue Talente entdeckt, die später die internationalen

Bühnenbretter betreten. Doch auch kleine Erfolge können den Geist stärken

und die Selbstsicherheit fördern.

 

Unter diesen Aspekten strebt die Gemeinde Staig die Zusammenarbeit mit

dem Theater in der Westentasche an, welches unter der Leitung von

Herrn Thomas Dentler mit den örtlichen Kindergärten und Schulen ein

Aktionsprogramm zum Thema Kinder- und Jugendtheater in Staig erarbeitet.

Theaterworkshops an unseren Kindergärten und Schulen sollen unseren

Kindern die Welt des Theaters öffnen. Kinder sollen auch im Schauspiel

ihr Talent unter Beweis stellen und in andere Rollen schlüpfen können.

Wer also schon immer mal die Welt des Theaters entdecken wollte, ist künftig

im Staiger Kinder- und Jugendtheater genau richtig.

 

Damit auch unsere Erwachsenen nicht zu kurz kommen,

 das theater in der westentasche wurde am 24. November 2018

im Bürgersaal eine szenische Lesung mit Elfie Haas  gespielt:

 

OSKAR UND DIE DAME IN ROSA
von Eric-Emmanuel Schmitt

 

Es handelt sich um eine Geschichte von Verlust, von Tod, von der Liebe - und

vom Erwachsen werden in dieser manchmal verrückten Zeit. Eine unendlich zarte,

liebevolle Geschichte, nicht ohne Komik und zum Weinen schön.

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© theater in der westentasche Verein Mittelpunkt